Die Rolle der kommunalen Schultr├Ąger bei der Digitalisierung

Um die Digitalisierung ihrer Schullandschaften voranzutreiben, sind Kommunen auf verl├Ąssliche Ressourcen f├╝r eine IT-Ausstattung und deren Administration, regelm├Ą├čige Schulungen ihrer Lehrkr├Ąfte und auch die bauliche Gestaltung einer geeigneten Lernumgebung angewiesen. Doch vor welchen Herausforderungen und Steuerungsm├Âglichkeiten stehen dabei Kommunen und wie kann die Zusammenarbeit verschiedener Akteure auf kommunaler Ebene gestaltet werden? Diese Fragen wurden sowohl im Vortrag als auch anhand von Praxisbeispielen erl├Ąutert.

Der einf├╝hrende Vortrag erfolgte durch Hendrik Scheller, Teamleiter des Forschungsbereichs Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen am Deutschen Institut f├╝r Urbanistik. Die Kommentierung der Ausf├╝hrungen erfolgte durch zwei Praktiker: Markus Lindner, Leitung der Transferagentur f├╝r Gro├čst├Ądte der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement, und Karsten Ostendorf, Leiter des IT-Services Schulen in der Stadt Wolfsburg. Die Sitzung moderierte Rita Nikolai, Professorin an der Universit├Ąt Augsburg.

Sie finden die Pr├Ąsentationsfolien von Hendrik Scheller hier: